Wie kann ich bei happyhotel Restriktionen einstellen?

Restriktionen für alle Buchungskanäle schon beim Festlegen der Preise pflegen

Inhaltsübersicht

  1. Welche Arten von Restriktionen gibt es und warum nutzt man sie?
  2. Wie kann ich sie bei happyhotel pflegen?

1.) Welche Arten von Restriktionen gibt es und warum nutzt man sie?

Restriktionen nutzen viele Hoteliers, um z.B. Arrangements oder auch Mindestaufenthalte festzulegen. So kennt man sie aber auch in der Nutzung bei der Sperrung bestimmter Zimmer oder auch Zimmerraten für bestimmte Tage.

Hier die häufigsten:

MLoS: Mindest- oder maximale Dauer eines Aufenthaltes

Closed to Arrival or Departure: Sperrung einer Rate oder Zimmerkategorie für einen bestimmten Tag

Diese Restriktionen können in happyhotel eingesetzt werden. Für das Genauere Verständnis solltet ihr euch unseren Lexikon-Artikel dazu durchlesen!

 

2.) Wie kann ich sie bei happyhotel pflegen?

Bei happyhotel kann man diese Restriktionen nun auch pflegen und sie bei einer bestimmten Rate schlicht anwählen. Das heißt, im Preiskalender lässt sich bequem für jeden individuellen Tag eine entsprechende Restriktion setzen. 

Hier ein Beispiel dafür:

Restriktionen

Sobald die Restriktionen gesetzt sind und für die einzelnen Tage hinterlegt sind, werden sie automatisch auch mit allen Preisupdates an das PMS gesendet. Das bedeutet auch als Folgerung, dass das auf allen Buchungskanälen aktualisiert und gesetzt wird. 

Somit kann man, unabhängig davon, ob oder welchen Channel Manager man nutzt, dennoch die wichtigsten Restriktionen über happyhotel pflegen und benutzen. 

 

 

- Zurück zur Inhaltsübersicht -                                                                  Hier geht's zum Lexikon!