Wettbewerbsanalyse mit dem happyhotel Rate Shopper

Der Rate Shopper

Inhaltsübersicht

  1. Ziel des Rate Shoppers
  2. Konfiguration der Wettbewerber
  3. Gruppierung der Zimmerkategorien

 

1.)  Ziel des Rate Shoppers

Wie in unserem Artikel zum Autopiloten erwähnt, sind wir von happyhotel der festen Überzeugung, dass es sehr hilfreich sein kann, die Preisstrategien der Wettbewerber im Hotelmarkt zu kennen. Damit kann man seine eigenen Entscheidungen analysieren und informiert an die täglichen Preisanpassungen zu gehen. Dafür haben wir den Rate Shopper entwickelt.

Der Rate Shopper soll vor allem eins; eine Übersicht der tagtäglichen Lage Deines direkten Wettbewerbs zu liefern. Zusätzlich zu den Preisempfehlungen des Algorithmus, die durch Deine hoteleigenen Daten generiert werden, kannst Du die Daten des Rate Shoppers als sekundäre Quelle in den Algorithmus einfließen lassen. Hier ein kleiner Einblick:

 

2.) Konfiguration der Wettbewerber

Damit wir wissen, welche Hotels du Dir im Vergleich anschauen möchtest, kannst Du uns im ersten Kennenlern-Meeting bis zu 5 Deiner engsten Mitbewerber nennen und wir spielen Dir dann die Daten aus einem online verfügbaren Kanal wie z.B. Booking.com in Deinen happyhotel-Account ein. 

Bei unseren Einstellungen kannst Du natürlich auch angeben, worauf Du die Ansicht fokussieren willst - Flexible Raten mit Frühstück, nicht stornierbare Raten, etc.

Je nachdem wie Du die Einstellungen möchtest, werden Dir entsprechend im Preiskalender die relevanten Informationen angezeigt!

Eine solche Einstellung wie hier gezeigt würde entsprechend die folgenden Auswirkungen auf den Preiskalender haben:

Hier werden dann entsprechend nur die verfügbaren Zimmer angezeigt, die unter den Einstellungen der Ansicht überhaupt zutreffen. Sprich, wenn bei den Einstellungen eine "Nicht Stornierbare Rate" ausgewählt wird, werden alle Zimmer, die bei Deinen Mitbewerbern zur Buchung verfügbar sind, unter diesem Kriterium gefiltert. Ein Mitbewerber, der keine "Nicht Stornierbare Rate" zur Buchung verfügbar hat, würde dann als "Ausverkauft" angezeigt. Je flexibler bzw. unspezifischer Du die Einstellungen willst, desto mehr verschiedene Raten und Konditionen werden mit angezeigt. So kannst Du natürlich viele verschiedene, spezifische Schlussfolgerungen ziehen und entsprechende Entscheidungen mit in Deine Preisstrategie mit einfließen lassen. 

Ebenso gibt es in der Mitbewerber-Ansicht dieselben Filteroptionen, wie auch in den Einstellungen. Wenn Du also verschiedene Marktangebote anschauen möchtest, geht das ganz einfach über dieselben Funktionen im Filter. Wie vorher erwähnt, wenn Deine Mitbewerber zu bestimmten Konditionen (e.g. Frühstück inkl.) keine Angebote haben, werden sie als "Ausverkauft" angezeigt.

 

3.) Gruppierung der Zimmerkategorien

Zusätzlich zu den Standardeinstellungen gibt es auch noch eine Zimmerkategorien Gruppierung. Diese dient dazu, einzelne bestimmte Zimmerkategorien auszuwählen, die ganz besonders angezeigt bzw. analysiert werden sollen. In der Standardeinstellung macht der Rate Shopper hier keine Unterscheidung - alle Zimmer werden angezeigt, sofern sie auf dem gewählten Buchungskanal verfügbar sind. Sollte man aber z.B. insbesondere die Doppelzimmer vergleichen wollen, um spezifizierte Schlussfolgerungen für Preise einer bestimmten Zimmerkategorie treffen zu können, macht eine Gruppierung viel Sinn. Hier ein Beispiel, wie das dann aussehen könnte:

Unter diesen Einstellungen würden einzig die gelisteten Doppelzimmer im Rate Shopper angezeigt werden. Sollte ein Mitbewerber keine Doppelzimmer mehr verfügbar haben, wird er als ausverkauft für diese Kategorien angezeigt. Hier kann man bequem zwischen der "Nicht zugewiesen" Gruppierung und der spezifischen Ansicht wechseln, um allgemeine Verfügbarkeiten mit den Verfügbarkeiten der Doppelzimmer vergleichen zu können.

 

Der Rate-Shopper von happyhotel ist ein zusätzliches sehr nützliches Modul. Er kann mithilfe aller genannten Einstellungen sehr viele nützliche Informationen liefern, um Trends, Preisverläufe oder auch einfach preislich außergewöhnliche Zeiträume zu identifizieren und entsprechend eigene Entscheidungen planen und überdenken zu können. 
Nicht jedes Hotel hat direkten Wettbewerb - nicht jeder Hotelier braucht die Preise seiner Mitbewerber, um die besten Preise zu finden. Dennoch will happyhotel auch hier die Möglichkeit geben, alle Informationen zu liefern, die für Preisentscheidungen relevant sein könnten. 

 

- Zurück zur Inhaltsübersicht -                                                         Hier geht's zum Lexikon!